Die Veranstaltungsreihe des gONZo verlags und der Ideenwerkstatt „allergutendinge“ geht in die nächste Runde – diesmal in Kooperation mit dem Verlag luxbooks. Am Donnerstag, 24. September liest der von Kritikern hoch gelobte Lyriker Andre Rudolph aus seinem Debütband „Fluglärm über den Palästen unserer Restinnerlichkeit“, der im Frühjahr bei luxbooks erschien. Die Verse des 1975 in Warschau geborene und in Leipzig aufgewachsenen Dichters sind beunruhigend, aufstörend schön und bisweilen komisch. Er zeigt immer wieder verwegenen Mut zum dichterischen Risiko: Da gibt es Schmetterlingssägen und Buntmetallglück neben aufmerksamkeitsdefizitären Landschaften und eben Fluglärm über den Palästen unsrer Restinnerlichkeit. Furiose Landschaftsbeschreibungen, Märchenzitate und Kirchenliedtraditionen werden mit der »Geistesgeschichte der Melancholie« vermengt. Ein neuer Sound hat sich in die deutsche Lyriklandschaft eingeschlichen, es küssen sich letzte Versatzstücke grausam schöner Natur mit den groben Werkzeugen der Wirklichkeitsbewältigung des Menschen.

Andre Rudolph war Finalist beim 15. „open mike“ der Literaturwerkstatt Berlin 2007 und gewann im vergangenen Jahr den Prosanova-Lyrikpreis.

Dazu gibt’s eine Copy-Art Ausstellung (“Nicht ein Ding“) von Wayne. Konzeptkunst mit Wegwerfcharakter, irgendwo zwischen Zen und Matisse. Die Ausstellung geht bis 8. Oktober, ist von Mo.-Fr. 10-17 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.

Und drittens ist es an jenem Donnerstag, den 24. September, genau zwei Jahre her, dass ich in einem verschrobenen Büro im Mainzer Rathaus das Gewerbe für einen Buchverlag angemeldet habe. Kinder, wie die Zeit vergeht!

Donnerstag, 24. September 2009
Ideenwerkstatt allergutendinge, Gartenfeldstr. 8, 55118 Mainz

Andre Rudolph: Fluglärm über den Palästen unserer Restinnerlichkeit
Lyriklesung
Start: 19.30 Uhr
Eintritt 4€ / ermäßigt 3 €

Advertisements