Lesung
Donnerstag, 30. September 2010
allergutendinge, Gartenfeldstr. 8, Mainz
19.30 h
Eintritt: 4€ / ermäßigt 3€

Es ist wieder Zeit für gute Literatur in gemütlicher Atmosphäre!

Der gONZoverlag und die Ideenwerkstatt allergutendinge laden wieder zu einer spannenden Lesung ein.

Salem Khalfani wird aus seiner fesselnden Novelle “Das Valencianische Wasser” lesen, sowie seinen neuen Gedichtband „Nachtschwimmer“ vorstellen!

In seiner Novelle erzählt er die Geschichte eines Mannes, der an der Stelle eines Fremden, von dessen Reiserücktritt er zufällig erfährt, nach Valencia reist. Als „Josef Nuri“ steigt er im Hotel Kontinental ab. Die Schwierigkeit seiner Lage  wird ihm erst im vollen Umfang bewusst als er einen Brief von Leila, Josef Nuris Tochter, erhält.

Salem Khalfanis Protagonist nimmt instinktiv die reizvolle Chance wahr, seine eigene Identität vorübergehend abzustreifen. Er hofft Freiheit zu spüren – doch Josef Nuri’s Schicksal wirft dringliche Fragen auf.  Ein beunruhigendes Spiel beginnt; ein Konflikt zwischen Ordnung und Chaos, ein Mensch der seine Identiät vorübergehend verliert.

Khalfanis Werk beleuchtet das Konstrukt Identität in Zeiten der multimedialen Kommunikation.

„Wenn ich mich jetzt an meinen Aufenthalt in Valencia erinnere, dann erinnere ich mich an Josef Nuri, der in den Straßen von Valencia bummelte, eine Straße nach der anderen, eine Gasse nach der anderen, in irgendeinem kleinen Restaurant das Mittagessen einnahm, eine Zigarette rauchte, dann wieder auf die Straßen hinausging, Richtung Zentrum. Er beobachtete die Menschen, die Valencianer mit Hunden, die Nicht-Valencianer, die Touristen, ohne. Dann kam er ins Hotel zurück, aß sein Abendessen, las eine Zeitung oder in seinem Buch, und dann schrieb er in sein Heft. Und daraufhin legte er sich schlafen. Das war Josef Nuri. Und da ich an der Stelle von Josef Nuri die Reise angetreten hatte, kann ich mit Sicherheit sagen:    Das war ich.“


Salem Khalfani studierte in Mainz allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft und veröffentliche bisher zahlreiche Artikel, Rezensionen und Kurz- geschichten in der persischen Sprache. 2003 publizierte er eine Studie zu dem Phänomen des Absurden in der europäischen Literatur. 2010 erschien die zweite Auflage seiner Novelle „Das Valencianische Wasser“ im Sujet Verlag  Bremen.  Voraussichtlich Ende September erscheint sein Gedichtbad „Nachtschwimmer“


Advertisements