Live-Hör-Feature
Do., 3. Februar 2011
20.00 h
Club Voltaire, Frankfurt a.M.
2. Stock
Eintritt: 5,- €/ 3,- € / 1,- €
http://www.club-voltaire.de


„Ab durch die Galaxen“ ist das Hörfeature zum Buch „Acid, Mao und I Ging – Erinnerungen eines Berliner Haschrebellen“ und ist eine Mischung aus Lesung und Live-Hörfeature. Miriam Spies liest einige der skurrilen und haarsträubenden Geschichten aus dem Buch. Dazu werden Musik & O-Töne von Michael Geißler, dem Autor des Buches, eingespielt. Das Programm dauert etwa 50 Minuten. Im Anschluss kann gerne diskutiert werden.
Acid, Mao und I Ging ist eine Hybridform aus Memoiren, Erzählungen und fantastischen Geschichten. In original Berliner Schnauze berichtet der Autor vom Leben in Kommunen, der Arbeit der Kinderläden, ersten Drogenerfahrungen, Politaktionen und der sexuellen Revolution, von Knasterfahrungen, (Spaziergänger-) Demonstrationen, der ersten LSD-Küche Berlins und von langen Reisen nach Indien, Italien und zu sich selbst.

„Die Erinnerungen Geißlers wirkten oftmals so surreal auf das vorwiegend junge Publikum, dass sich ungläubige Blicke und amüsiertes Lachen abwechselten.“ (Rüsselsheimer Echo, 16. September 2008, Sabine Dingeldein)
„`Die Zeit als Geschichte derer, die sie erlebt haben´ – ganz nach Geißlers selbstgegebenem Programm, reißt Spies das Steuer der Zuhörer-Fantasie an sich und lässt in Episoden und Flashes all die skurrilen Figuren und Klischees in Neon-Farben auftauchen. Gerade wo Dichtung und Wahrheit sich zu den absurden Höhepunkten zu verbinden scheinen, dankt das studentische Publikum es mit Lachen.“ (unipress, Januar 2009, Benjamin Schäfer)
Advertisements