imagesSteve Blame, heute Buch- und Drehbuchautor und Entwickler von TV-Formaten, war sieben Jahre lang Chefredakteur und Moderator der MTV News. Während dieser Zeit interviewte er alle maßgeblichen Popstars von A bis Z, von AC/DC bis Zappa, von Madonna bis McCartney. Als Speerspitze und Gesicht von MTV’s pro-social Kampagnen brachte er Weltpolitiker und religiöse Führer ins europäische Musikfernsehen. Mikhail Gorbatschow, Jacques Delors, Shimon Peres und sogar der Dalai Lama stellten sich Blames Fragen zum Weltgeschehen.

Auf der Suche nach neuen Herausforderungen, baute Blame VIVA 2 als deutschen Konkurrenzsender zu MTV auf. Mit ihm als verantwortlichem Programmdirektor, gewann der Sender den begehrten Gold Art Director’s Award für sein On-Air-Design. Außerdem brachte er in dieser Zeit in Luxemburg den Jugendsender Tango an den Start und produzierte für den deutsch-französischen Sender ARTE die Musikdokumentation This Song’s For You.

Seine in Zusammenarbeit mit 2STV und Eyeworks entstandene Gameshow Where is the Money?, die in den Niederlanden und in Spanien im TV ausgestrahlt wurde, war 2005 für die Rose D’Or nominiert.

Blame spricht fliessend Englisch und Deutsch und hat einen Master Degree in Screenwriting der Univerität von East Anglia. Aktuell arbeitet Er an einem Drehbüch für einen Film und eine TV Serie und entwickelt weiterhin Unterhaltungsshows für das Fernsehen.

Steve Blame hat sich auch als Kolumnist für MSN und Spiegel Online einen Namen gemacht. Sein erstes Buch, Getting Lost is Part of the Journey, kam 2010 in den deutschen Buchhandel.

Zwischen Rotwein, Filetsteak, und Popstar-Neurosen, sein zweites Buch, verlegte er zunächst im Selbstverlag. Im Herbst 2013 erscheint es im gONZoverlag. Momentan arbeitet er an seinem ersten Roman.

[Photo by Marcel Kamps]

Advertisements