Pablo Haller liest aus „Südwestwärts 1&2“ Flyer_Bukafski_Pablo_3
Samstag, 1. Juni 2013 
Bukafski Buchhandlung & Café
Kurfürstenstraße 9, 55118 Mainz
Beginn: 21.00 Uhr
Eintritt: frei

Am dritten Abend der Mainzer Minipressen-Messe, also dem Samstag, stellt Pablo Haller im Bukafski sein Road-Poem „Südwestwärts 1&2“ vor. Ein Abend, zu dem ich mit besonders großer Freude einlade. Nicht nur, dass ich euch Pablo Haller und sein wirklich beeindruckendes Werk vorstellen darf, auch dass wir mal wieder bei unseren guten Freunden im Bukafski sind, wo’s noch immer unvergesslich war.

Für die musikalische Einlage sorgen Jochen Amos Hansen und Martin Schmelter, was sich extrem harmonisch fügt und eine hervorragende Ergänzung zu „Südwestwärts 1&2“ ist. Behaupte ich hiermit mal, denn Pablo kennt Martin und Jochen noch gar nicht. Ich bin mir aber sicher, dass sich die drei recht schnell aufeinander eingrooven werden.

Ich würde mich sehr freuen, Euch an diesem Abend begrüßen zu dürfen!

„Marokko liegt, von Luzern aus gesehen, südwestwärts.  Doch wie es von Pablo Haller nicht anders zu erwarten ist, führt er uns in seinem Road-Poem in kein Land von 1001 Nacht, sondern mitten hinein in die „algebra des verlangens“ und hart heran an die Verwerfungen der Gegenwart. Seine Gedichte sind „versuche hinter die frontlinie / zu gelangen“, die politischen Grenzen genauso wie diejenigen  des Bewusstseins zu sprengen und ein ganz Anderes in den Blick zu bringen.“
(Florian Vetsch)

„Das ist Brinkmann ohne die Dauerwurst im Kühlschrank.“
(Jürgen Ploog)

„Südwestwärts sei unser Kurs!“
(Carl Weissner)IMG_0763

Advertisements